Hygienekonzept

Vorgaben zur Sicherstellung der Einhaltung öffentlich-rechtlicher Bestimmung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 („Coronavirus“) bei der Nutzung des Vereinsheim des CVJM Winterbach e.V., Lerchenstrasse 53, 73650 Winterbach durch Gruppen des Vereins

ERGÄNZUNGEN zum bestehenden Hygieneschutzkonzept des CVJM Winterbach für die Arbeit mit Kinder und Jugendlichen:

Die im Eingangsbereich des CVJM Hauses ausgehängten Hygieneregeln sind unbedingt einzuhalten. Insbesondere wird nochmals auf folgendes hingewiesen:

  • Kein Körperkontakt, insbesondere Händeschütteln oder Umarmen.
  • Händehygiene: mindestens 20 Sekunden lang die Hände mit Flüssigseife waschen, Handdesinfektionsmittel sind nur dann einzusetzen, wenn Wasser und Flüssigseifenicht zur Verfügung stehen.
  • Mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere nicht Mund, Augen und Nase anfassen.
  • Niesen/Husten in die Ellenbeuge (nicht in die Hand) oder in Einmaltaschentücher, die anschließend sofort entsorgt werden. Beim Niesen, Schnäuzen und Husten größtmöglichen Abstand wahren und am besten von anderen Personen wegdrehen.


Die Gesamtzahl darf 10 Personen im öffentlichen Raum und 20 Personen außerhalb des öffentlichen Raums nicht überschreiten. Pro Person wird eine Mindestfläche von 10 Quadratmetern beachtet. Hinweis: das CVJM Haus gilt als öffentlicher Raum.

Wo immer möglich, wird ein Abstand zu allen Anwesenden, die nicht der Personengruppe des § 3 Absatz 2 Satz 2 CoronaVO angehören, von mindestens 1,5 Metern einzuhalten, wenn nicht ein anderweitiger mindestens gleichwertiger baulicher Schutz besteht.

Finden mehrere Angebote nacheinander statt, ist ein zeitlicher Abstand von mindestens 30 Minuten zwischen dem Ende eines Angebotes und dem Beginn des folgenden Angebotes zu gewährleisten.